die Bibel neu entdeckt
die Bibel neu entdeckt

Eine Bibelfigur entseht. 

Im Folgenden möchte ich Euch kurz zeigen, wie die Bibelfiguren entstehen. 

Da steckt nämlich ganz viel Handarbeit drin! 

 

 

 

 

Wie bekommt man die Teile?

Die erste Frage ist natürlich: Wie kommt man an die nötoge  Teile heran?

Natürlich hat fast jeder noch irgendwo eine Lego-Kiste. Aber die Teile, die man braucht, sind oft nicht darin. Gott sei Dank gibt es aber Ebay  und Flohmärkte um passende Teile und Figuren zu bekommen. Auch direkt bei Lego oder diversen Onlineshops kann man Teile bestellen. 

Aber hier bekommt man nur das Rohmaterial!

Die Figuren werden gereinigt. 

Meist bekommt man nur gebrauchte Figurenteile. Ansonsten muß man ein pro neue Figur ca 3-5 € rechnen, und das wird dann echt teuer.

Im ersten Schritt werden die Teile, mit Wasser gereinigt und sortiert. 

Die Figurenteile werden vorbereitet. 

Natürlich sind die meisten Figurenteile,  (Fachbegriff Torso) bedruckt. Das ist natürlich nicht so schön. Denn die allermeisten Drucke passen einfach nicht zum Bibelthema! 

 

Die Drucke werden entfernt

Theoretisch kann man die bedruckten teile einfach überkleben. Doch meist schimmern diese Druck noch durch, bzw lassen sich dann die transparenten Aufkleber nicht verwenden. Also muß man die Druck, mit ganz feinem Schleifpapier entfernen und danach noch etwas polieren, damit die Aufkleber gut haften. 

Die Aufkleber

Da steckt richtig viel Zeit drin! Viele, viele Stunden habe ich im Grafik-Programm die Aufkleber desingend. Denn wichtig ist doch die Vielfalt und die individualität. Die kleinen Figuren sollten doch einen Charakter bekommen. 

Neuerdings habe ich je einen Bogen, auf dem Aufkleber für 24 überwiegend weiße Figuren und einen zweiten mit tranparenten Aufklebern für 24 farbige Figuren im Onlineshop. (www.geschenkezumglauben.de)   

Die Bögen kosten je nur 4,95 € und es handelt sich um sehr hochwertige, wasser- und lichtfeste, robuste Aufkleber. 

Das Aufkleben

Die Aufkleber sind minimal größer als die Figuren. Das erhilft enorm. denn dann tut man sich beim Aufkleben leichter und kann die überstehenden Ränder leicht abschneiden.  Doch der Reihe nach. 

Zuerts entfernt man, falls noch nicht geschehen, die Arme. Dann steht men ein bis zwei 2x1 Platten und einen 2x1 Stein in der passenden Farbe zum Körper zusammen. 

Dann schneidet man die Aufkleber grob aus. Wichtig ist, dass der obere Rand gerade abgescnitten ist, denn den kann man nach dem Aufkleben nicht mehr begradigen! 

Nun klebt man den Aufkleber auf den Körper und schneidet die überstehenden Ränder ab. Bitte auf eine gute Schere achten, denn sonst wird der Aufkleber beschädigt! 

Nun ist die Rückseite dran. Sind beide Seiten fertig, werden sie mit einem Tuch oder trockenem Schwamm nochmal angedrückt, um ggfs. Luftblasen zu entfernen und die Festigkeit zu erhöhen. 

Jetzt steckt man die restlichen Teile wieder zusammen. 

 

Und nun ist die kleine Bibelfigur fertig. 

 

 

 

Zu erwähnen ist aus rechtlichen Gründen noch, dass LEGO® ein registriertes Markenzeichen der LEGO Gruppe, die dieses Projekt weder gesponsert noch autorisiert oder unterstützt hat. ® LEGO und deren Logos sind Markenzeichen und geschützt durch die LEGO Group.

Dennoch danke ich der Firma für die vielen wunderbaren Teile und Figuren, aus denen, die Szenen entstehen konnten.

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
© aktives-christsein